Kurse

Kurs 1: Violine & Kammermusik: Natalia Prishepenko
Kurs 2: Viola & Kammermusik: Erich Wolfgang Krüger
Kurs 3: Violoncello & Kammermusik: N.N.
Kurs 4: Kontrabass & Kammermusik: Frithjof-Martin Grabner
Kurs 5:Jugendförderkurs Violine/Viola: Ulrich Schliephake

Die Unterbringung erfolgt bei den Meisterkursen in eigener Regie und ist nicht in der Kursgebühr enthalten!

Es besteht in begrenztem Umfang die Möglichkeit, bei Gastfamilien unterzukommen.
Anfragen dazu bitte an die Akademieleitung richten!

Jugendförderkurs Violine/Viola unter der Leitung von Ulrich Schliephake.
Er ist seit vielen Jahren in Leipzig mit der Basisarbeit und der Förderung junger Talente betraut und ist Dozent für das Fach “Lehrpraxis Violine/Viola” an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn-Bartholdy” Leipzig, wo er sich für eine neue, pädagogisch fundierte Ausbildung einsetzt.

Kursbegleitende Angebote: Rhythmik & Fantasie – Gerhard Laber
Musik ist immer von komplexen, vielschichtigen rhythmischen Abläufen beherrscht. Das Verstehen und Beherrschen dieser Abläufe ist entscheidend für das optimale Umsetzen musikalischer Vorlagen. In der instrumentalen Ausbildung erlernt der angehende Musiker zwar die notwendigen Abläufe „seines“ Instrumentes, die Vermittlung der meist hochkomplexen Gesamtabläufe kommt dabei aber meist zu kurz. Die professionelle Umsetzung der rhythmischen Komponente mit verschiedenen einfachen Hilfsmitteln trainiert werden. Der Schlagzeuger Gerhard Laber bietet hier Hilfestellungen an, die durch ihre Einfachheit und ihren Effekt verblüffen.

Grundwissen Kulturmanagement – Thomas Breitsameter
An den Lehranstalten & Musikhochschulen ist die Ausbildung zum Instrumentalisten das zentrale, beherrschende Thema. Leider kommt dabei ein existentiell wichtiges Thema oftmals zu kurz: Die Vermarktung der eigenen Fähigkeiten im künstlerischen Bereich. Das Kursangebot gibt einen Einblick in ein erfolgreiches Selbstmanagement, gibt Tipps im Umgang mit Konzertveranstaltern und Konzertagenturen und skizziert anhand von Fallbeispielen die Organisation eines Konzertes in ihren Vorbereitungsphasen. Der Dozent Thomas Breitsameter ist durch seine Tätigkeit als Musikschulleiter, Projektleiter des Inn-Salzach-Euregio-Jugendorchesters, Organisator der Mühldorfer Sommerakademie und Vorstandschaftsmitglied des „Fördervereins Musikfreunde Mühldorf e. V.“ ein routinierter Praktiker in diesem Metier, ergänzt hat er sein Know-how durch ein Studium an der FernUni Hagen im Bereich Kulturmanagement.

Bühnenpräsenz – Frithjof-Martin Grabner
Reflektion der persönlichen Wirkung auf der Bühne. (Sprechstimme, Körpersprache, Probespielsituation, Konzertkleidung, Beifallsannahme). Es kommen auch die formalen und inhaltlichen Aspekte von Bewerbungsunterlagen und Lebensläufen zur Sprache.

Teilnehmer: Zugelassen sind Solisten und Ensembles, fortgeschrittene Musikschüler, Musikstudierende, Berufsmusiker, Musikpädagogen und ambitionierte Amateure, die ein Programm ihrer Wahl intensiv erarbeiten wollen. Die Kurse sind für Streicher ab 16 Jahren (Ausnahme Jugendförderkurs. 8 – 15 Jahre) offen. Ausnahmen sind nach Absprache mit der Kursleitung möglich.

Kursdaten: Beginn der Kurse ist am Donnerstag, den 30.08.2018 um 19:30 Uhr in der Musikschule Mühldorf mit Begrüßung und Kurseinteilung. Kursende ist am Sonntag, den 09.09.2018 nach dem öffentlichen Abschlusskonzert im Hans-Prähofer-Haus (Konzertbeginn: 11:00 Uhr). Neben diesem Konzert haben die Kursteilnehmer die Möglichkeit, die jeweils erarbeitete Literatur in internen Vortragsabenden zu spielen. Der Jugendförderkurs Violine/Viola beginnt am Donnerstag, den 30.08.2018 und dauert bis Diensstag, den 04.09.2018. Die Teilnehmer am Jugendförderkurs erhalten 3 Unterrichtseinheiten Einzel- bzw. Ensembleunterricht. Anmeldeschluss ist Freitag, 27.07.2018 (Spätere Anmeldungen werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Wegen der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine rechtzeitige Anmeldung empfehlenswert.)

Kursinhalte Pro Dozent wird nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern zugelassen. Dies garantiert die optimale Betreuung jedes Teilnehmers. Jeder Teilnehmer (Ausnahme: Jugendförderkurs) erhält 5 Unterrichtseinheiten Einzel- bzw. Ensembleunterricht. Die Dozenten bereiten die Teilnehmer in Einzel – und Klassenunterricht auf künftige Konzert- oder Vorspielsituationen vor und geben wertvolle Hilfestellungen bei der Lösung individueller Probleme im instrumentalen und künstlerischen Bereich. Es können beliebige Werke vorbereitet werden. Werke bitte auf dem Anmeldeformular angeben!
Es stehen Übungsräume (zum Teil mit Klavieren / Flügeln) zur Verfügung.